Neuigkeiten
08.05.2019, 09:27 Uhr
73. Landesparteitag der CDU Baden-Württemberg
Annette Widmann-Mauz und Nicole Hoffmeister-Kraut wieder in den Landesvorstand der CDU Baden-Württemberg gewählt
Am 3. und 4. Mai 2019 hat in Weingarten (Kreis Ravensburg) der 73. Landesparteitag der CDU Baden-Württemberg stattgefunden. In Weingarten wurde turnusgemäß der komplette Vorstand der Landes-CDU neu gewählt. An der Spitze der Südwest-CDU wurde Thomas Strobl mit einem guten Ergebnis wiedergewählt. Wieder in den Landesvorstand gewählt wurden mit der Kreisvorsitzenden der CDU Zollernalb, Ministerin Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut MdL, und Staatsministerin Annette Widmann-Mauz MdB zwei starke Frauen aus dem Zollernalbkreis. Annette Widmann-Mauz wurde als Stellvertretende Landesvorsitzende wiedergewählt. Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut komplettiert als eine von 25 Beisitzerinnen und Beisitzern das Vorstandsteam. Für die CDU Zollernalb ist das ein großer Gewinn. Annette-Widmann-Mauz und Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut gehören dem Führungsgremium der Landes-CDU an und gestalten damit die inhaltliche Ausrichtung der baden-württembergischen CDU mit. Der CDU Kreisverband Zollernalb gratuliert seinen wiedergewählten Landesvorstandsmitgliedern ganz herzlich

Weingarten - „Mit Annette Widmann-Mauz haben wir als CDU Zollernalb eine starke Stimme im Präsidium der CDU Baden-Württemberg. Sie gehört bereits seit 2003 dem obersten Führungsgremium der Landes-CDU an und setzt sich mit Herz und Verstand für die Menschen im Land und die CDU ein. Sie ist mit ihrem Engagement ein echtes Aushängeschild für unsere Kreis-CDU“, sagte die Kreisvorsitzende Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut MdL, die als Stimmenkönigin aus der Beisitzerwahl hervorging, nach dem Landesparteitag. „Ich freue mich über meine erneute Wahl in den Landesvorstand und bin überwältigt von diesem Ergebnis. Allen gewählten Landesvorstandsmitgliedern gratuliere ich von Herzen zu ihrer Wahl. Die CDU Baden-Württemberg kann jetzt mit Schwung und einem klasse Vorstandsteam in den Endspurt in Richtung Kommunal- und Europawahlen gehen. Ich freue mich auf die weitere Zusammenarbeit im Landesvorstand“, so Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut weiter. Mehr als die Hälfte der frisch gewählten Beisitzer im Landesvorstand ist weiblich. „Das ist ganz besonders schön“, sagte Nicole Hoffmeister-Kraut.

Auch inhaltlich gingen von diesem Landesparteitag starke Signale aus. Die Südwest-CDU hat sich unter anderem für die Einführung einer Meisterprämie ausgesprochen. Für die CDU ist klar: Wir brauchen nicht nur Master – wir brauchen vor allem auch Meister. Die akademische und die berufliche Bildung haben für die Christdemokraten den gleichen Stellenwert. In einem Antrag hat sich der Parteitag daher für die Einführung einer Meisterprämie in Höhe von 1500 Euro ausgesprochen. Damit will die CDU einen zusätzlichen Ansporn dafür schaffen, diese inhaltlich, zeitlich aber auch finanziell anspruchsvolle Weiterbildung erfolgreich zu machen.